<>
Anzeige
Seite weiterempfehlen:
Zur Kartensuche

Region Europa-Park - vielfältig und erfrischend anders

Durch den Schwarzwald wandern oder lieber eine verwunschene Bootsfahrt unternehmen? In wenigen Schritten von Deutschland nach Frankreich, Italien oder Island gelangen? In einem gemütlichen Restaurant schlemmen, eine Partie Golf spielen oder sich im Spa verwöhnen lassen? In eine spektakuläre Wasserwelt abtauchen oder hoch in der Luft rasante Loopings drehen? In der Region Europa-Park ist das alles möglich. 19 Orte rund um Deutschlands beliebtesten Freizeitpark haben sich zur gleichnamigen Tourismusgemeinschaft zusammengeschlossen.

Mehrere Tage sollte man sich Zeit nehmen, um die Gegend nördlich von Freiburg zu erkunden. Als Basislager eignet sich der Europa-Park mit seinen sechs 4-Sterne-Hotels, dem Camp-Resort und einem Campingplatz. Wer außerhalb des Freizeitparks nächtigen möchte, findet über 400 weitere Unterkünfte, die über die Tourismusgemeinschaft Region Europa-Park buchbar sind.

Neue Wasserwelt

Seit dem vergangenen Jahr erweitert Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park – das Angebot der Kurzreisedestination. Die Badegäste tauchen in eine nordische Welt voller Rätsel, Sagen und Mythen ein. Da gibt es eine Stadt auf Stelzen, einen Abenteuerspielplatz mit versunkenem Dreimaster, einen gigantischen Gletscherberg mit zahlreichen Rutschen und einer zu Eis erstarrten Meeresschlange. Nixen baden im farbenfrohen Wasserfall, Sprudelliegen in der „Skog Lagune“ bieten Ruhe. Wer es turbulent mag, lässt sich im reißenden „Vildstrøm“ treiben. Und das „Trølldall“ lädt schon die Kleinsten zum Planschen ein.

Eng mit der Wasserwelt verbunden ist das neue Erlebnishotel Krønasår. Es ist als Naturkundemuseum gestaltet und bietet Platz für über 1.300 Übernachtungsgäste. Sie können zwischen 276 liebevoll gestalteten Themen-Zimmern und 28 Suiten wählen. Kulinarisch verwöhnen lassen können sie sich in zwei Erlebnisrestaurants, einer Bar und einer Konditorei.

Gepflegtes Grün und Dschungelparadies

Sportlich geht es in Herbolzheim-Tutschfelden, 15 Fahrminuten vom Freizeitpark entfernt, zu. Dort liegt der Europa-Park Golfclub Breisgau e.V.  Weinberge und die Schwarzwaldhänge im Hintergrund bilden die malerische Kulisse für eine Partie Golf. Das Gelände mit dem 9-Loch und dem 18-Loch-Platz ist perfekt für Anfänger und Könner. Für diejenigen, die einmal in den Golfsport hineinschnuppern, die Platzreife erlangen oder ihr Handicap verbessern möchten, bietet die Golfakademie „Swing to win“ Trainingsprogramme jeden Niveaus an.

Nach einem Vormittag auf dem gepflegten Rasen des Golfclubs lockt am Nachmittag der Dschungel. Nahe bei Rust liegt eines der letzten Wildnisse am Oberrhein – das Naturschutzgebiet Taubergießen. Hier gibt es sie noch, die prächtigen Tümpel und Altwasserarme des Rheins, urwaldähnliche Auenwälder und einzigartige Orchideenwiesen. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sind hier zu Hause, darunter einige, die vom Aussterben bedroht sind. Bei einer rund zweistündigen Bootsfahrt lässt sich mehr über die faszinierende Flora und Fauna erfahren.

Schwarzwald wie aus dem Bilderbuch

Rund 15 Kilometer nördlich von Freiburg liegt das Elztal. ZweiTälerLand wird die Gegend auch genannt, zweigt hier doch das malerische Simonswäldertal mit den bekannten Mühlen ab. So stellt man sich den Schwarzwald vor! Stattliche Bauernhöfe säumen die grünen Berghänge, dahinter erhebt sich der mächtige, dunkle Wald.

Wald und Wein

Das Städtchen Waldkirch mit der Firma Mack Rides ist der eigentliche Geburtsort des Europa-Parks. Seit dem 19. Jahrhundert produziert die Familie Mack dort Fahrgeschäfte. Die Stadt liegt ideal, um die Weinregion Breisgau zu besuchen. Im Ortsteil Buchholz laden Weingüter zur Besichtigung ein. Bei einem Spaziergang über den Weinlehrpfad erfahren Interessierte mehr über die harte Arbeit der Weinbauern. Gleichzeitig bietet sich ein atemberaubender Blick über die Rheinebene bis zu den Vogesen und dem Kaiserstuhl. Letzterer ist einen Tagesausflug wert. Über 30 Orchideenarten sowie viele Tiere und Pflanzen schätzen das besondere Klima und den fruchtbaren Lössboden. Edle Weine gedeihen hier. Sie können bei einer Kellereiführung probiert werden. Nicht verpassen sollte man bei einer Reise durch die Region Europa-Park die Ortenau. Die Landschaft ist geprägt durch das weite Rheintal, sonnenverwöhnte Weinberge und tiefe Täler. Das Klima ist mild und sonnig – ideal für Riesling und Burgunderweine. Große Städte wie Offenburg oder Baden-Baden sind hier ebenso zu finden wie malerische Winzerdörfer.

Mehr zur Region

19 Orte, die in den geografischen Regionen Elztal, Kaiserstuhl, Ortenau und rund um den Europa-Park liegen, haben sich zur Tourismusgemeinschaft Region Europa-Park zusammengeschlossen.

Erleben

Europa-Park  mit 15 europäischen Themenbereichen und über 100 Attraktionen und Shows
Breisacher Münster und Sektkellerei Geldermann
Lahr/Schwarzwald:
Bummeln zwischen bezaubernden Fachwerk- und Bürgerhäusern
Bootstouren im Taubergießen - Infos:Naturzentrum Rheinauen, Bootsfahrten im Taubergießen, Taubergießenfahrt
Orgelfest in Waldkirch: Alle drei jahre feiert Waldkirch seine Orgelbautradition (19.-21.6.2020)

Kulinarik und Wein

Ammolite - The Lighthouse Restaurant: Fine Dining Restaurant mit Sternekoch Peter Hagen-Wiest
Badische Weinstraße: Von Baden-Baden bis Basel erstreckt sich die beliebte Ferienstraße. Als genussvoller Start in das Weinjahr finden im Mai viele Events und Aktionen statt.

 

In der neuen Wasserwelt rulantica ist die "Skog Lagune" eine Oase der Ruhe. © Europa-Park

Euromaus an Bahn 15_GC Breisgau. Quelle: Europa-Park Golfclub Breisgau e.V.

Schwarzwald wie im Bilderbuch: Das ZweiTälerLand. © ZweiTälerLandTourismus, Emmler

Silverstar. © Europa-Park